Wappen Ortsgemeinde Hottenbach

Ortsgemeinde Hottenbach im Hunsrück

HCC

Termine 2016/2017

14.04.2016Jahreshauptversammlung HCC im Gasthaus Aurora in Weiden
03.09.2016 Jahresausflug HCC nach Andernach
22.10.2016Kostüm Basar im Gemeindehaus
13.11.2016Saisoneröffnung
18.02.2017Jugend in der Bütt (Beginn 16:11)
25.02.2017Prunksitzung (Beginn 20:11)

20 jähriges Bühnenjubiläum des HCC

Wenn das mal kein Grund zum Feiern ist. Außerdem geht unser Männerballett in diesem Jahr zum 11. Mal auf die Hottenbacher Showbühne. Das wird etwas ganz besonderes.In diesem Jahr findet die Jugendsitzung leider nicht statt. Ein großer Teil unserer Jugendlichen befindet sich zu dem Faschingstermin auf einer Klassenfahrt.
Einige unserer kleinen Stars können sie jedoch wie gehabt auch auf der großen Prunksitzung bestaunen, wie zum Beispiel die jungen Tänzer der „Hottenbacher
Chicken und natürlich unsere „Garde Stars“. Diese wurden zum 20 jährigen Bühnenjubiläum neu eingekleidet und erscheinen in ganz neuem Glanz.

Heike Kölsch-Bank hat sich mit Ihren Mädels auch wieder was ganz besonderes für euch ausgedacht. Was? Na, wir können ja nicht schon alles verraten!

Wie ihr seht, die Vorbereitungen sind in vollem Gange, alles ist am trainieren und Texte lernen. Sketche, Büttenreden, Blayback-Show, Tänze … Da ist für jeden etwas
dabei.

Wann und Wo?
Wie gewohnt, am Samstag, den 06.02.2016 um 20.11 Uhr im Saal Dahlheimer in Hottenbach.

Gleich Karten bestellen! Den Kartenvorverkauf übernimmt in diesem Jahr Heike Kölsch-Bank Tel. 06785-1622 täglich von 18.00 Uhr bis 21.00 Uhr.
Karten gibt es natürlich auch an der Abendkasse.

Abschließend noch ein paar wichtige Termine für unsere aktiven Mitstreiter:
Saalschmücken: 27.01.2016 ab 19:00 Uhr
Generalprobe für die Kinder (Tänze): 05.02.2016 ab 16:00 Uhr
Generalprobe für die Erwachsenen: 03.02.2016 ab 19:00 Uhr

Bericht zur "italienischen Nacht" 2015

Zum sechsten mal konnte man in Hottenbach die italienische Lebensart mit allen Sinnen genießen

Nach welcher Legende sind die "Spaghetti alla carbonara" entstanden?

Dies war eine der Fragen aus dem Quiz zum Thema Italien, das neben den Italo-Hits die zahlreichen Gäste der sechsten italienischen Nacht am vergangenen Samstag abwechlungsreich unterhielt

Auch wenn das Wetter nicht hundertprozentig zum Anlass passte, folgten viele Freunde der italienischen Lebensart der Einladung des Hottenbacher Carneval Clubs auf den in den italienischen Landesfarben geschmückten Dorfplatz unterhalb der Kirche.

Neben den Antipasti und den Spaghetti-Variationen, die selbst einen waschechten Italiener ins Schwärmen gebracht hätten, wurde Pizza im mobilen Holzbackofen frisch gebacken, so dass es den ganzen Abend über appetitlich duftete. Wer später noch etwas Süßes mochte, wurde an der Cappucino-Bar fündig. Rapido war die Spagetti- und Cappucino-Creme ausverkauft.

Natürlich wurde auch das Angebot an spritzigen Weinen ausgiebig getestet. Die Cocktails, geschüttelt – nicht gerührt, fanden schnell ihre Abnehmer, so dass die Besucher bei gemäßigten Temperaturen, aber in bester Feierlaune bis in die späte Nacht hinein, die entstandene Urlaubsatmosphäre genossen.

Die "Spaghetti alla carbonara" wurden übrigens für amerikanische Soldaten erfunden, um ihrem Wunsch nach dem typischen Frühstück mit Speck und Ei nachzukommen.

Einladung zur "italienischen Nacht" 2015

Ein wunderschöner Sommerabend, der Duft nach geröstetem Knoblauch, aus den Boxen trällerte italienische Musik…

Es ist wieder soweit, am 15. August 2015 feiern wir wieder unsere italienische Nacht.

Der Hottenbacher Carneval Club verwandelt den Dorfplatz sprich „Pfarrer-Hackenberg-Platz“ neben dem Gemeindehaus wieder in einen typisch italienischen „Piazza Italiana“.

Ab 18.00 Uhr erklingt italienische Musik, wir schaffen ein optimales Flair damit unsere Gäste auf bequemen Gartenstühlen und einem Gläschen Wein die milde Abendsonne genießen können.

Mit Pizza, Pasta, Antipasti und herrlich frischen Weine direkt aus Italien, sowie aus dt. Anbau werden wir ihre Geschmacksnerven verwöhnen. Einen caffè espresso bzw. Cappuccino gibt es natürlich auch bei uns in Hottenbach.

Also den 15.08. vormerken! Tauchen Sie ein, in das Flair Italiens, es wird ein schöner, unterhaltsamer Abend werden. Der Hottenbacher Carneval Club freut sich auf euer Kommen.

Jahreshauptversammlung des Hottenbacher Carneval Club

Am Samstag, den 21.03.2015 um 19.00 Uhr im Gemeindehaus in Hottenbach findet unsere Jahreshauptversammlung statt.

 Die Tagesordnung beinhaltet:

  •  Begrüßung
  • Jahresbericht / Kassenbericht
  • Bericht der Kassenprüfer
  • Neuwahlen Vorstand
  • Mitteilungen, Anfragen und Verschiedenes

Gerne möchten wir unsere Mitglieder persönlich begrüßen. Es wäre schön, wenn auch viele Eltern unserer jüngsten Mitglieder der Einladung folgen könnten.

Zum 20-jährigen Jubiläum lädt der HCC zu einem leckeren Stück Spießbraten mit verschiedenen Salaten ein.
Wir bitten aber um verbindliche Anmeldung wegen der Fleischbestellung.

Anmeldungen und Ergänzungen zur Tagesordnung bitte bei Petra Krug bis zum 15.03. schriftlich einreichen.
Email: petra@cad-krug.de (nur Anmeldung per Tel. 06785-94103)

Wer eine DVD von den Faschingsveranstaltungen haben möchte, bitte ebenfalls bis zum 15.03. bei der Raiffeisenbank Hottenbach oder im Laden in die Liste eintragen.

Bombenstimmung bei Jubiläums-Prunksitzung

Im passend zum 20-jährigen Jubiläum und Valentinstag sehr liebevoll dekorierten Saal Dahlheimer konnten die phantasievoll verkleideten Gäste ein rundum mitreißendes Programm erleben:

„Samstag 14. Februar 2015, 20 Uhr, 11 Minuten und exakt 11 Sekunden. Hier ist zum 20. mal Hottenbach mit der HCC-Hitparade!“ Mit diesen Worten begrüßte Dieter-Thomas Heck die zahlreichen Gäste im Studio 1 in „Naalschmieds Saal“.

Nach der Begrüßung durch Christiane Schwaighofer und Reiner Bleisinger, die auch durch das weitere Programm führten, gingen die die jüngsten Aktiven mit der Startnummer 1 ins Rennen. Die „Garde Stars“ begeisterten mit ihrem schwungvollen Gardetanz, einstudiert von Eva Faller.

Welche Überraschungen einen im „Elektronischen Arbeitsamt“ erwarten, wurde im gleichnamigen Sketch sehr unterhaltsam dargestellt.

In der zweiten Tanznummer des Abends kaperten die Damen als Piraten und deren Bräute die Bühne. Nach der eingeforderten Zugabe erzählte
Peter Seger, unser Import aus dem Kölner Karneval, in seiner köstlichen Büttenrede „Wenn Einer eine Reise tut“ von den Abenteuern eines reisenden Rentners.

Die jungen Tänzer der „Hottenbacher Chicken“ zeigten mit den mitreißenden Liedern „YMCA“ und „In the Navy“ dass der Nachwuchs für das Männerballett schon in den Startlöchern steht, bevor das HCC-Männerballett, die „Chickendales“, mit ihrer begeisternden Tanznummer das Stimmungsbarometer weiter nach oben trieb.

Das folgende musikalische Intermezzo zur Völkerverständigung ließ die Bühne förmlich explodieren.

Natürlich fehlte auch in Hottenbach nicht Helene Fischers „Atemlos“, das unsere Belinda in ihrer gekonnten Playbacknummer mit den mitsingenden Gästen - unter ihnen in diesem Jahr auch Landrat Dr. Matthias Schneider - präsentierte.

Der bravourös gespielte Sketch „Die Gebärdendolmetscherin“, der Lokalkolorit mit Slapstick kombinierte, ließ kein Auge trocken, so dass die Gäste mit bester Stimmung in die Pause gingen.

Die Hitparaden-Startnummer 10, der professionell dargebotene Soloauftritt als Funkenmariechen von Chiara Haas-Dziwis, war bestens geeignet, den Level zu halten.

Ein Höhepunkt eines jeden Jahres ist der Dorfsketch, der diesmal an „Naalschmieds Stammtisch“ spielte. Unter anderem wurde erörtert, wie ein Hottenbacher Landwirt versucht, durch Bewirtschaften öffentlicher Straßen seine Flächen zu vergrößern.

Die effektvolle Blacklightshow der „Dancing Family“, diesmal mit eindrucksvollem Live-Gesang und Klavierbegleitung von Sarah Bank, zog die Zuschauer in ihren Bann und war im wahrsten Sinne ein Highlight des Abends.

Trotz fortgeschrittener Stunde ging das Publikum begeistert bei den „Weathergirls“ Petra Krug und Belinda mit.

Den krönenden Abschluss bildete das Männerballett „Chickendales“ mit dem Gardetanz, der die volle Konzentration der Tänzer in Anspruch nahm und bei dem das Publikum im Takt amüsiert mitzählte.

Eine abwechslungsreiche Bereicherung war „Hausmeister Gert“, der mehrfach zwischen den Programmpunkten mit dem Publikum seine Späßchen trieb. Dabei ging es neben „großen und kleinen Geschäften“ auch um Sicherheit im Saal und falsch abgegebene Kleidungsstücke.

Das Finale wurde im Stile des Hitparaden Abspannes zelebriert:

Es wirkten mit:

„Garde Stars“:
Julia Faller, Paula Brusius, Larissa Betz, Joelina Krause, Antonia Wache, Joana Becker, Alina Zarnisch und Leonie Wienecke, Leitung: Eva  Faller

Arbeitsamt:
Eva Sahm und Reiner Bleisinger

Piraten:
Heidi Schwaighofer, Heiderose Schirmer, Heike Kölsch-Bank, Rosel Kaiser, Nicole Baumbauer, Britta Metzger und Sarah Bank unter der Leitung von Petra Krug

Büttenrede:
Peter Seger

„Hottenbacher Chicken“:
Max Baumbauer, Paul Metzger, Simon Bleisinger, Karl und Hermann Dringelstein unter der Leitung von Britta Metzger und Nicole Baumbauer

Chickendales:
Olli Klein, Olli Dziwis, Christian Fuchs, Jörg Bank, Jens Baumbauer, Andi Haas unter der Leitung von Christine Dzwiwis

Intermezzo:
Reiner Bleisinger

Gebärdendolmetscher:
Petra Krug, Heidi, Ferdl und Christiane Schwaighofer

Tanzmariechen:
Chiara Haas

Dorfsketch:
Xenia Rieth, Ferdl Schwaighofer, Christian Fuchs

Dancing Family:
Theresa Fuchs, Justin Schirmer, Chiara Haas-Dziwis, Marie Wittenberg, Ellen Roch, Lilith Heß, Miriam Bleisinger, Luca Engel und Katja Frank

Begleitung:
Live mit Gesang und Klavier von Sarah Bank

Playback Weathergirls:
Petra Krug und Belinda

Hausmeister:
Gert Dahlheimer

Technik, Requisite:
Herbert Krug, Jens Baumbauer, Nico Bank, Maximilian Hey

Maske:
Petra Krug

Und das Ganze war wie immer eine Sendung Ihres HCC!

 
 

Bericht zur Jugendsitzung

Die schon Tradition gewordene Sitzung des Nachwuchses des "Hottenbacher Carneval Clubs", die am letzten Samstagnachmittag im wunderschön geschmückten Saal Dahlheimer stattfand, war wieder voller Schwung und Überraschungen.

Nach dem abgewandelten Motto: „Das Leben ist wie eine Imbissbude - man weiß nie was man bekommt“- war „Hottis Imbiss“ die Kommandozentrale für das abwechslungsreiche Programm. Die Moderation an „Hottis Imbiss“ übernahmen Marcel Conradt, Simon Bleisinger, Miriam Bleisinger.

Nachdem die „Garde Stars“ (Julia Faller, Paula Brusius, Larissa Betz, Jolina Krause, Antonia Wache, Joanna Becker, Angelina und Leonie Wienecke) mit einem schwungvollen Tanz und der eingeforderten Zugabe das Programm eröffneten, konnten die Zuschauer im Sketch „Der wandernde Kaugummi“ miterleben welche Stationen ein „mal kurz“ abgelegter Kaugummi durchwandert bis er wieder zwischen den Zähnen seines Besitzers landet (dargestellt von Marcel Conrad, Joanna Becker, Simon und Miriam Bleisinger).

Mit dem Tanz der herrlich verkleideten Fruchtzwerge von den Hottenbacher Chicken mit Paula Brusius zog die Stimmung weiter an und im folgenden Sketch „Die verwöhnte Chantal“ (gespielt von Joanna Becker, Miriam Bleisinger) wurde sehr anschaulich gezeigt, dass ein 12-jähriges Mädchen trotz 7 Mountainbikes im Keller, einem Golfplatz mit Privattrainer und einem eigenen Ferienhaus in Spanien unzufrieden und ziemlich nörgelig sein kann.

Vor der Pause wurde an „Hottis Imbiss“ Imbissbudendeutsch für Anfänger vermittelt, so dass später alle gekonnt „Ich bin das Schaschlik und sie ist die Pommes“ sagen konnten.

Das Tanzmariechen Chiara Haas demonstrierte nach der Pause gekonnt und rasant, dass es sich sehr wohl schneller drehen konnte als „Hottis“ Dönerspieß. Direkt im Anschluss wurde von Luca Engel und Marie Wittenberg sehr amüsant demonstriert wie kompliziert und zeitraubend eine Bestellung bei Mc Donalds sein.

Dass Jungs nicht nur cool sind, sondern auch lässig tanzen können, zeigten die „Hottenbacher Chicken“ (Max Baumbauer, Paul Metzger, Simon Bleisinger, Karl und Herrmann Dringelstein) in einem Tanz auf die mitreißenden Lieder „YMCA“ und „In the Navy“.

Obwohl durch Krankheitsausfälle nur ein Teil des Schwarzlichttheaters der „Dancing Family“(Theresa Fuchs, Justin Schirmer, Chiara Haas, Marie Wittenberg, Ellen Roch, Lillith Hess, Miriam Bleisinger und Luca Engel) gezeigt werden konnte, fand mit diesem effektvollen Programmpunkt dieser unterhaltsame Nachmittag seinen krönenden Abschluss.

Zur Freude aller aktiven Kinder und Jugendlichen war die Veranstaltung sehr gut besucht, auch von Familien aus den umliegenden Ortschaften.

Alle Tanzgruppen wirken auch bei der am kommenden Samstag 14.02.2015 um 20 Uhr 11 beginnenden Jubiläums-Prunksitzung im Saal Dahlheimer mit.
Karten sind bei der Volksbank Hunsrück-Nahe in Hottenbach erhältlich.

Der HCC feiert in 2015 sein 20 jähriges Jubiläum!

Rückblick:

Vergangene Termine:

17.08.2013 - Italienische Nacht
10.11.2013 - Sessionseröffnung
22.01.2014 - Aktiventreffen - 20:00 Uhr - Gasthaus Dahlheimer
22.02.2014 - Kinderfasching - 16:11 Uhr - Gasthaus Dahlheimer
01.03.2014 - Große Prunksitzung - 20:11 Uhr - Gasthaus Dahlheimer
29.03.2014 - Helferfest - Dorfplatz
17.05.2014 - Jahreshauptversammlung
16.08.2014 - italienische Nacht

Jahreshauptversammlung des Hottenbacher Carneval Club

Am Samstag, den 17.05.2014 laden wir herzlich zu unserer Jahreshauptversammlung ein.
Um 19.00 Uhr werden wir uns zu einem gemeinsamen Essen in gemütlicher Runde im Gemeindehaus in Hottenbach treffen.

Tagesordnung:

  • Begrüßung
  • Jahresbericht
  • Kassenbericht
  • Bericht der Kassenprüfer
  • Mitteilungen, Anfragen und Verschiedenes

Das Essen wird vom HCC gestellt. Aus diesem Grund bitten wir um verbindliche Anmeldung per email an Luisa.danni ät web.de bis spätestens 11.05.14.

Prunksitzung des Hottenbacher Carneval Club

Spieglein, Spieglein an der Wand, wo ist die schönste Fassenacht im Hunsrücker Land?

In Hottenbach wird gefeiert und gelacht, denn in diesem Jahr ist dort Märchenzeit zur Fassenacht.

Unter dem Motto „Märchenwald“ werden wir am 02.02.2013 den Saal im Gasthaus Dahlheimer in ein Märchenparadies für Kinder verwandeln.

Also, nicht verpassen:
Am 02.02.2013 um 16.11 Uhr startet unsere Kinderkappensitzung.

Es sind alle da, die böse Stiefmutter, Aschenputtel,
Rumpelstilzchen, der gestiefelte Kater, die sieben Zwerge uvm.

Auch unsere Männer hatten wieder tolle Ideen! Lasst euch überraschen…

Natürlich haben wir nicht nur was für die Kinder, auch die „Großen“ haben einen Riesenspaß im Märchenwald!

Merkt Euch schon mal den Termin: Samstag, 09. Februar 2013, pünktlich um 20.11 Uhr werden die Geschehnisse aus dem Märchenwald live auf die Fassenachtsbühne des Gasthaus Dahlheimer in Hottenbach übertragen.

Der Kartenvorverkauf startet am 23.01.2013. Karten sind wie jedes Jahr bei der Volksbank Hunsrück in Hottenbach erhältlich.

Pizza und Pasta auf der "piazza al centro della comunità"

Ein wunderschöner Sommerabend, der Duft nach geröstetem Knoblauch, aus den Boxen trällerte italienische Musik…

Wer am Samstag in Hottenbach die Nase aus dem Fenster hielt konnte dem Duft der Gemüsepfanne von Gisela Spaller nur schwer wiederstehen.

Der Hottenbacher Carneval Club hatte den neuen Dorfplatz neben dem Gemeindehaus in einen gemütlichen „birreria italiana” verwandelt,  geschmückt in den italienischen Farben mit bequemen Gartenstühlen statt harten Bänken konnte man dort bis in die späten Abendstunden bei einem Gläschen Wein die frische Luft und die milde Sommernacht geniesen. Zum Einklang ein Gläschen roséroter Aperol Spritz und ein paar Oliven als Appetitanreger. Ein Fläschchen Chiaretto-Rosé aus Bardolino oder einen Lambrussco auf dem Tisch und zum Essen die eigenst zubereiteten Gerichte der Hottenbacher Carnevalisten. Der Duft der Gemüsepfanne drang durch alle Ritzen; Paprika, Fenchel, Bohnen, Zuckererbsen, Tomaten und das ganze gewürzt mit feurig scharfen Chilischoten und Knoblauch, das kam gut an bei den Besuchern. Ebenso gab es selbstgemachte Petersilienpesto, Spaghetti Bolognese und Spaghetti aglio olio und nicht zu vergessen die Antipasti von Petra Krug. Pizza durfte natürlich auch nicht fehlen.

Nach dem Essen lud Bill Kalavsky die Gäste zu einem Capuccino ein, geschmückt mit zwei feinen Amarettinis. Bis spät in die Nacht machte die Besucher Gebrauch von diesem Angebot. Dabei erklang aus den Lautsprechern italienische Musik. Reiner Bleisinger stellte einen Musikcocktail zusammen bei dem die Besucher mitreden durften. Es wurden Zettel auf den Tischen verteilt und jeder durfte sich einen Titel wünschen. So stellte zum Beispiel der Tisch des Ortsbürgermeisters eine Musikfolge auserwählter italienischer Interpreten zusammen. Die Leute tanzen und sangen zu Eros Ramazzotti und Co.

Am späten Abend beglückte uns auch noch ein frisch gebackenes Hochzeitspaar mit seinen Gästen. Sie ließen ihre Feier beim Hottenbacher Carneval Club ausklingen.

Schöner konnte der erste Teil des neuen Dorfplatzes nicht eingeweiht werden. Der Gesangsverein hatte den neuen Platz mit dem überdachten Bühnenanbau bereits vor ein paar Wochen für sein Picknick genutzt, beim Gemeindefest am 16. September soll er auch mit einem Namensschild versehen werden.

Italienische Nacht, am 11. August um 18 Uhr

Es ist wieder soweit: Am 11. August 2012 feiert der HCC seine "italienische Nacht". Am späten Nachmittag verwandelt sich der neu errichtete Dorfplatz in Hottenbach in einen typisch italienischen „Piazza Italiana“. Ab 18.00 Uhr erklingt italienische Musik und es riecht herrlich nach Spezialitäten aus dem Süden. Mit Pizza, Pasta, Antipasti und herrlich frischen Weine direkt aus Italien, sowie aus dt. Anbau werden wir ihre Geschmacksnerven verwöhnen. Einen caffè espresso werden wir ihnen selbstverständlich auch kredenzen. Tauchen Sie ein in das Flair Italiens. Gemeinsam holen wir den warmen Süden nach Hottenbach. Ein bischen Sonnenschein und Urlaubsfeeling können wir in diesem Jahr alle gut gebrauchen. Also: den 11.08. vormerken! Es wird ein wunderschöner Abend werden. Der Hottenbacher Carneval Club freut sich auf Ihr Kommen.

 
 

Italienische Nacht, am 11. August um 18 Uhr

Es ist wieder soweit: Am 11. August 2012 feiert der HCC seine "italienische Nacht". Am späten Nachmittag verwandelt sich der neu errichtete Dorfplatz in Hottenbach in einen typisch italienischen „Piazza Italiana“. Ab 18.00 Uhr erklingt italienische Musik und es riecht herrlich nach Spezialitäten aus dem Süden. Mit Pizza, Pasta, Antipasti und herrlich frischen Weine direkt aus Italien, sowie aus dt. Anbau werden wir ihre Geschmacksnerven verwöhnen. Einen caffè espresso werden wir ihnen selbstverständlich auch kredenzen. Tauchen Sie ein in das Flair Italiens. Gemeinsam holen wir den warmen Süden nach Hottenbach. Ein bischen Sonnenschein und Urlaubsfeeling können wir in diesem Jahr alle gut gebrauchen. Also: den 11.08. vormerken! Es wird ein wunderschöner Abend werden. Der Hottenbacher Carneval Club freut sich auf Ihr Kommen.

Westernstimmung in Hottenbach

Bericht von der Prunksitzung des HCC am 18. Februar 2012


Stilecht als Barkeeper begrüßten Ferdl (Joe) Schwaighofer und Petra (Kitty) Krug die Gäste im zum Westernsaloon geschmückten Saal Dahlheimer zur Prunksitzung des Hottenbacher Carneval Clubs.

Dort holten die Cowboys und Cowgirls der "Big Little Stars" in ihrem Westerntanz das Lasso raus. (Jenny Klein, Diana Klein, Heike Kölsch– Bank, Heiderose Schirmer, Heidi Schwaighofer und Yvonne Stumm, Trainerin: Petra Krug)

Die "Little Stars" unter der Leitung von Petra Krug tanzten sich mit Ihrer Interpretation des Liedes "Circle of  Life", bekannt aus dem Musical "König der Löwen", in die Herzen des Publikums und präsentierten als kurze Zugabe einen schwungvollen Tanz auf "Hakuna Matata".

Als türkischer Supermarktbesitzer Aslan erzählte Xenia Rieth von den Schwierigkeiten mit der Kundschaft, den kulturellen Unterschieden und seinem ostdeutschen Schwiegersohn.

Der gute besetzte Saal swingte mit den coolen Jungs der Hip Hopper mit, die mit ihrem Tanz auf  "Mr. Saxobeat" begeisterten. Geleitet von Heike Kölsch-Bank tanzten Max Baumbauer, Paul Metzger, Simon Bleisinger, Tristan Petry, Moritz Mutschall, Marcel Conrad und Marius Schulz.

Ein Höhepunkt war der Sketch "Das Windrad" nach der Idee von Gisela Spaller, in dem die aktuelle Diskussion um die Aufstellung von Windrädern auf der Gemarkung humorvoll auf die Schippe genommen wurde. Dabei musste der VG-Bürgermeister zum Schluss mangels Wind selbst in die Pedale treten, damit sich die Windräder drehten und die versprochenen Einnahmen flossen.

Es spielten mit: Petra Krug, Heidi Schwaighofer, Marion Disser, Reiner Bleisinger, Paula Brusius und als Sagels Stimme im Hintergrund Christian Fuchs.

Im Anschluss rissen die „Young favourites“ (Leonie Nahrgang, Nina Kappel, Katja Frank, Michelle Kaiser, Ellen Roch und Lillith Heß, Trainerin: Lisa Kappel) mit ihrem Tanz auf das Lied "Rain over me" das Publikum noch einmal mit.

Das Dorfgeschehen unter dem Aspekt des Hottenbacher Förderprogramms wurde in einer vom Publikum begeistert aufgenommenen Gesangsdarbietung von der Gruppe "Hei-Hei-Hei-Sa-Xe" beleuchtet. Es sangen mit: Heidi Schwaighofer, Heiderose  Schirmer, Heike Kölsch-Bank, Sarah Bank und Xenia Rieth. Der Text kam aus der Feder von Heike Kölsch-Bank.

Als Mann, der  trotz Einlagen von "Camelia" in den Schuhen kalte Füße hatte und seine Probleme mit der Hotline von Frau Camelia besprach, begeisterte Edeltraud Schmitz aus Gösenroth.

Vor der Pause heizten Bill Kalavsky, der professionell als "Shania Twain" auftrat und das Hottenbacher Männerballett mit einem Westerntanz noch einmal so richtig ein.

Der Tanznachwuchs, die„ Lightdancers“, begeisterten mit einem flotten Gardetanz, bevor  Ferdl Schwaighofer, Christiane Schwaighofer und  Klaus Spaller das wunderschöne Lied "Mir leewe so scheen in Hoddebach" gemeinsam mit dem Publikum sangen. Den Text lieferte Gisela Spaller, Kerstin Adam begleitet die Sänger am Klavier.

In der Nummer "Jörg`s Car wash" wurden drei attraktive Männer in einer lebenden Waschstraße auf Vordermann gebracht. Dabei stellten die Tänzerinnen der Big Little Stars die lebende Waschstraße dar, gewaschen wurden Jörg Bank, Nico Bank und Christian Fuchs.

Mit ihrem Lichtertanz setzen die Lightdancers (Evelyn Felinger, Jenny Kley, Tabea Mutschall, Kimberly Welsch, Chiara Haas und Nina Kappel, Sarah Bank, Leitung: Sarah Bank) einen weiteren Höhepunkt im Programm.

Die hochbegabten eineiigen Zwillinge "Jaqueline und Justin", dargestellt von Marion Disser und Reiner Bleisinger, nahmen ihre Umwelt genau unter die Lupe. In ihren Hochstühlen sitzend erzählten Sie von
Ast zu Ast hüpfenden Fischen, den Vorzügen eines "Ei-Päddsches von Äppel" und den Unterschieden der beiden Geschlechter.

Unterstützt von den Tänzerinnen Christiane Schwaighofer und Yvonne Stumm begeisterte
Bill Kalavsky noch einmal mit der Travestienummer "Coyote ugly".

Die Stimmung erreichte ihren Höhepunkt als die Tänzer des  Männerballetts in Ihren knappen Hotpants gekonnt auf das Lied  "Pokerface"  tanzten.  Im Männerballet, das von Christine Haas trainiert wird, wirken mit: Christian Fuchs, Christian Klein, Martin Kenne, Jörg Bank, Oliver Dcivi und Andreas Haas.

Kindersitzung des HCC in Hottenbach

Die schon Tradition gewordene Sitzung des Nachwuchses des "Hottenbacher Carneval Clubs", die am 11. Februar 2012 stattfand, war wieder voller Schwung und Überraschungen.

Durch das Programm führten dieses Mal die Maus, der Elefant und die Ente, bekannt aus der „Sendung mit der Maus“. Nachdem die „Little Stars“ mit einem schwungvollen Tanz aus dem Musical „König der Löwen“ das Programm eröffneten, schwangen die Mädchen der „Teenie Garde“ gekonnt das Tanzbein. Dass man leere Bananenschalen auch wieder auffüllen kann, wurde den Zuschauern im Sketch „Nachgefülltes Obst“ von Sarah Bank, Evelin Felinger und Chiara Haas überzeugend dargestellt. Vor der Pause rissen die Tänzerinnen der „Young Favourites“ das Publikum noch einmal richtig mit.

Dass Jungs nicht nur cool sind, sondern auch lässig tanzen können, zeigten die „Hip Hopper“ direkt nach der Pause. Im Anschluss setzten gleich 7 Pippi Langstrümpfe eine Coverversion der bekannten Titelmelodie gekonnt in Tanzschritte um, bevor die zaubernden Zwillinge so einige Dinge verschwinden und wieder auftauchen ließen. Mit dem effektvollen Lichtertanz der „Lightdancers“ fand dieser unterhaltsame Nachmittag seinen krönenden Abschluss.

Es wirkten mit:
Maus, Elefant und Ente: Moritz Meiren, Simon Bleisinger, Miriam Bleisinger

Little Stars (Leitung Petra Krug):
Joanna Becker, Ellen Roch, Julia Risch, Luca Engel, Lillith Hess, Jule Meiren, Lilli Meiren und  Paula Brusius

"Teenie Garde", Pippi-Langstümpfe und "Lightdancers"
(Leitung Sarah Bank):
Sarah Bank, Evelin Felinger, Jenny Kley, Tabea Mutschall, Kimberly Welsch, Chiara Haas, Nina Kappel

"Young Favourites" (Leitung Lisa Kappel):
Leonie Nahrgang, Nina Kappel, Katja Frank, Michelle Kaiser, Ellen Roch, Lillith Heß

Hip Hopper (Leitung Heike Kölsch-Bank):
Max Baumbauer, Paul Metzger, Simon Bleisinger, Tristan Petry, Marius Schulz, Moritz Mutschall, Marcel Conrad

Zauberei: Miriam Bleisinger und Simon Bleisinger

Nachwuchs des Hottenbacher Carneval Club freut sich über Spende

Mit einer Überraschung startete das neue Jahr für den HCC-Nachwuchs: Den Erlös von 80 € aus dem Verkauf von Glühwein und Würstchen beim Weihnachtsbaumverkauf spendete das Forstrevier Hottenbach für die Nachwuchsarbeit des HCC´s. Revierleiter Hans-Joachim Brusius überbrachte die Spende in der ersten Übungsstunde des neuen Jahres und würdigte die gute Jugendarbeit. Die Kinder bedankten sich mit einer Pyramide und freuten sich, dass mit diesem Betrag die Anschaffung von Kostümen und der jährliche Ausflug mit den Kindern unterstützt werden kann. Der Vorstand denkt sich jedes Jahr ein neues, aufregendes Ziel für seine jungen Nachwuchstalente aus, im vergangenen Jahr waren Sie nach Neunkirchen in den Zoo.

Die Kinder üben schon seit Wochen fleißig für die Karnevalssitzung und hoffen auf einen voll besetzten Saal bei unserer Kinderkappensitzung am 11. Februar 2012. Um 16.11 Uhr wird Hottenbach und vor allem der Saal Dahlheimer zum Wilden Westen. Unsere „Kleinen“ läuten die Fassenacht in Hottenbach ein und die großen legen nach am Faschingssamstag, den 18. Februar 2012 um 20.11 Uhr.

Alle kleinen und großen Indianer, Cowboys, Mexikaner oder was sonst noch so im Wilden Westen zu finden ist, sind herzlich eingeladen mit uns die Narren im Saal ins Western-Fieber zu versetzten.
Also Freunde, Termine vormerken!

Kinderkappensitzung 11.02.2012  um 16.11 Uhr
Große Kappensitzung 18.02.2012 um 20.11 Uhr

Karten gibt es ab sofort bei der Volksbank Hunsrück-Nahe eG in Hottenbach oder an der Abendkasse!

Kindersitzung des HCC in Hottenbach

Die schon Tradition gewordene Sitzung des Nachwuchses des "Hottenbacher Carneval Clubs", die am 11. Februar 2012 stattfand, war wieder voller Schwung und Überraschungen.

Durch das Programm führten dieses Mal die Maus, der Elefant und die Ente, bekannt aus der „Sendung mit der Maus“. Nachdem die „Little Stars“ mit einem schwungvollen Tanz aus dem Musical „König der Löwen“ das Programm eröffneten, schwangen die Mädchen der „Teenie Garde“ gekonnt das Tanzbein. Dass man leere Bananenschalen auch wieder auffüllen kann, wurde den Zuschauern im Sketch „Nachgefülltes Obst“ von Sarah Bank, Evelin Felinger und Chiara Haas überzeugend dargestellt. Vor der Pause rissen die Tänzerinnen der „Young Favourites“ das Publikum noch einmal richtig mit.

Dass Jungs nicht nur cool sind, sondern auch lässig tanzen können, zeigten die „Hip Hopper“ direkt nach der Pause. Im Anschluss setzten gleich 7 Pippi Langstrümpfe eine Coverversion der bekannten Titelmelodie gekonnt in Tanzschritte um, bevor die zaubernden Zwillinge so einige Dinge verschwinden und wieder auftauchen ließen. Mit dem effektvollen Lichtertanz der „Lightdancers“ fand dieser unterhaltsame Nachmittag seinen krönenden Abschluss.

Es wirkten mit:
Maus, Elefant und Ente: Moritz Meiren, Simon Bleisinger, Miriam Bleisinger

Little Stars (Leitung Petra Krug):
Joanna Becker, Ellen Roch, Julia Risch, Luca Engel, Lillith Hess, Jule Meiren, Lilli Meiren und  Paula Brusius

"Teenie Garde", Pippi-Langstümpfe und "Lightdancers"
(Leitung Sarah Bank):
Sarah Bank, Evelin Felinger, Jenny Kley, Tabea Mutschall, Kimberly Welsch, Chiara Haas, Nina Kappel

"Young Favourites" (Leitung Lisa Kappel):
Leonie Nahrgang, Nina Kappel, Katja Frank, Michelle Kaiser, Ellen Roch, Lillith Heß

Hip Hopper (Leitung Heike Kölsch-Bank):
Max Baumbauer, Paul Metzger, Simon Bleisinger, Tristan Petry, Marius Schulz, Moritz Mutschall, Marcel Conrad

Zauberei: Miriam Bleisinger und Simon Bleisinger

Nachwuchs des Hottenbacher Carneval Club freut sich über Spende

Mit einer Überraschung startete das neue Jahr für den HCC-Nachwuchs: Den Erlös von 80 € aus dem Verkauf von Glühwein und Würstchen beim Weihnachtsbaumverkauf spendete das Forstrevier Hottenbach für die Nachwuchsarbeit des HCC´s. Revierleiter Hans-Joachim Brusius überbrachte die Spende in der ersten Übungsstunde des neuen Jahres und würdigte die gute Jugendarbeit. Die Kinder bedankten sich mit einer Pyramide und freuten sich, dass mit diesem Betrag die Anschaffung von Kostümen und der jährliche Ausflug mit den Kindern unterstützt werden kann. Der Vorstand denkt sich jedes Jahr ein neues, aufregendes Ziel für seine jungen Nachwuchstalente aus, im vergangenen Jahr waren Sie nach Neunkirchen in den Zoo.

Die Kinder üben schon seit Wochen fleißig für die Karnevalssitzung und hoffen auf einen voll besetzten Saal bei unserer Kinderkappensitzung am 11. Februar 2012. Um 16.11 Uhr wird Hottenbach und vor allem der Saal Dahlheimer zum Wilden Westen. Unsere „Kleinen“ läuten die Fassenacht in Hottenbach ein und die großen legen nach am Faschingssamstag, den 18. Februar 2012 um 20.11 Uhr.

Alle kleinen und großen Indianer, Cowboys, Mexikaner oder was sonst noch so im Wilden Westen zu finden ist, sind herzlich eingeladen mit uns die Narren im Saal ins Western-Fieber zu versetzten.
Also Freunde, Termine vormerken!

Kinderkappensitzung 11.02.2012  um 16.11 Uhr
Große Kappensitzung 18.02.2012 um 20.11 Uhr

Karten gibt es ab sofort bei der Volksbank Hunsrück-Nahe eG in Hottenbach oder an der Abendkasse!

Ausflug in den Zoo

Im September unternahm der HCC einen Ausflug in den Zoo nach Neunkirchen.

Sommer-Ausflug des HCC zum Römerschiff nach Neumagen-Dhron

Im August 2011 haben wir einen Ausflug mit unseren Mitgliedern und aktiven Mitwirkenden unternommen. Mit dem Bus ging es an die Mosel nach Neumagen Dhron, um dort mit dem in einer Jugendarbeit nachgebauten Römerschiff über die Mosel zu rudern.

Den ganzen Bericht findet ihr hier: klick

Italienische Nacht in Hottenbach

Am letzten Samstag verwandelte sich der Dorfplatz und die Terrasse des Gemeindehauses in Hottenbach in einen italienischen
„Piazza Italiana“. Es erklang italienische Musik und Punkt 18.00 Uhr waren die Spaghetti bereit zum Verzehr. Ein reiches Angebot an Antipasti, Pasta und Pizza, der Duft Italiens und dazu noch die passende Musik lockte die Besucher auf unsere 2. italienische Nacht.

Der Abend war ein voller Erfolg. Trotz etwas regnerischer Wetterlage ließen sich die Hottenbacher, sowie die Freunde und Gönner des HCC´s nicht abschrecken. Aufgrund der überwältigenden Besucheranzahl des vergangenen Jahres hatten der HCC vorgesorgt. Bei der Zubereitung der Speisen wurden nur frische Zutaten verwandt. Die Weine wurden vom Vorstand speziell für sie ausgesucht. Bei dem guten mediterranen Duft des Essens und einem vielfältigen Angebot aus italienischen wie auch deutschen Weinen konnte man eintauchen in das Flair Italiens und eine laue Sommernacht genießen. Die Auswahl war groß und üppig. Es musste keiner hungrig nach Hause gehen.

Wir haben euch nicht zu viel versprochen, wir haben den Süden nach Hottenbach geholt.

Das haben wir aber nicht alleine geschafft. Hier ein Danke an alle die uns auch bei der 2ten italienischen Nacht in Hottenbach besucht haben. Nur mit Euch wurde dieser anfangs recht regnerische Abend zu einem schönen, gesellschaftlichen Sommerabend mit super Stimmung bis zum frühen Morgengrauen.

Den versprochen italienischen Espresso gab es leider nicht, aber dem wurde schnell Abhilfe geschaffen mit einem traumhaft leckeren Cappuccino.

Italienische Nacht in Hottenbach

Am letzten Samstag verwandelte sich der Dorfplatz und die Terrasse des Gemeindehauses in Hottenbach in einen italienischen

„Piazza Italiana“. Es erklang italienische Musik und Punkt 18.00 Uhr waren die Spaghetti bereit zum Verzehr. Ein reiches Angebot an Antipasti, Pasta und Pizza, der Duft Italiens und dazu noch die passende Musik lockte die Besucher auf unsere 2. italienische Nacht.

Der Abend war ein voller Erfolg. Trotz etwas regnerischer Wetterlage ließen sich die Hottenbacher, sowie die Freunde und Gönner des HCC´s nicht abschrecken. Aufgrund der überwältigenden Besucheranzahl des vergangenen Jahres hatten der HCC vorgesorgt. Bei der Zubereitung der Speisen wurden nur frische Zutaten verwandt. Die Weine wurden vom Vorstand speziell für sie ausgesucht. Bei dem guten mediterranen Duft des Essens und einem vielfältigen Angebot aus italienischen wie auch deutschen Weinen konnte man eintauchen in das Flair Italiens und eine laue Sommernacht genießen. Die Auswahl war groß und üppig. Es musste keiner hungrig nach Hause gehen.

Wir haben euch nicht zu viel versprochen, wir haben den Süden nach Hottenbach geholt.

Das haben wir aber nicht alleine geschafft. Hier ein Danke an alle die uns auch bei der 2ten italienischen Nacht in Hottenbach besucht haben. Nur mit Euch wurde dieser anfangs recht regnerische Abend zu einem schönen, gesellschaftlichen Sommerabend mit super Stimmung bis zum frühen Morgengrauen.

Den versprochen italienischen Espresso gab es leider nicht, aber dem wurde schnell Abhilfe geschaffen mit einem traumhaft leckeren Cappuccino.

 
 

Zweite italienische Nacht in Hottenbach

Alle warten schon gespannt auf die 2. Italienische Nacht des Hottenbacher Carneval Club´s. Am 13. August 2011 ist es soweit. Am späten Nachmittag verwandelt sich der Dorfplatz in einen typisch italienischen „Piazza Italiana“. Ab 18.00 Uhr erklingt italienische Musik und es riecht herrlich nach Spezialitäten aus dem Süden. Mit Pizza, Pasta, Antipasti und herrlich frischen Weine direkt aus Italien, sowie aus dt. Anbau werden wir ihre Geschmacksnerven verwöhnen. Einen caffè espresso werden wir ihnen selbstverständlich auch kredenzen. Taucht ein, in das Flair Italiens und lasst uns den warmen Süden hier nach Hottenbach holen.

Jahreshauptversammlung des Hottenbacher Carneval Club e.V.

Im Samstag, den 16.04.2011 hielt der HCC seine Jahreshauptversammlung mit anstehenden Neuwahlen des Vorstandes. Der Rückblick auf das vergangene Narrenjahr wurde mit einer positiven Bilanz abgeschlossen. 22 Mitglieder nahmen an der Jahreshauptversammlung teil, davon 19 stimmberechtigte. Der neu gewählte Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:                           

1. Vorsitzender Petra Krug
2. VorsitzenderFerdl Schwaighofer
1. KassiererHeike Kölsch-Bank
2. KassiererHeidi Schwaighofer
1. SchriftführerXenia Rieth
2. SchriftführerReiner Bleisinger
BeisitzerGisela Spaller
Christian Fuchs
Luisa Klein

Der Film zu den Faschingsveranstaltungen ist fertig. Er kann ab sofort „Im Laden“ und bei der Volksbank Hunsrück e.G. erworben werden. Auch eine Dia-Show von den Bilden (incl. der einzelnen Bilder zum entwi-ckeln lassen) liegt an den genannten Stellen zum Verkauf aus. Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Organisationsgründen direkt bei Bestellungen der CD/DVD auf Vorauskasse bestehen.

Termine:

Am 28.08.2011 plant der HCC eine Vereinsfahrt: Eine Ruderfahrt mit dem Römerschiff über die Mosel und evtl. Ausklang bei einem gemütlichen Abendessen in Burgen.

Wer Lust hat ist herzlich eingeladen an unserer Fahrt teilzunehmen.Am 13.08.2011 2. Italienische Nacht des Hottenbacher Carneval Club’s auf dem Dorfplatz in Hottenbach.

Große Prunksitzung beim Hottenbacher Carneval Club

Pünktlich um 20.11 Uhr eröffnete der Sitzungspräsident Ferdl Schwaighofer die Prunksitzung. Im wunderschönen neu dekorierten Saal durften die zahlreichen närrischen Zuschauer ihre Sitzplätze einnehmen. Der HCC konnte sich freuen, der Saal war „proppevoll“ besetzt. Die Stimmung war gut.

Wie jedes Jahr, und zwar schon seit 15 Jahren, kamen die jüngsten Mitglieder, die „Little Stars“ auf die Bühne. Neu auf unserer Fastnachtsbühne ein rheinisches Mädchen (Irina Broszka) mit dem „echten Rheinländer“ (Peter Seger), Sie brachten ein unterhaltsames Liederpotpouri der rheinischen Fastnacht.

Die schwierige Aufgabe der ersten Büttenrede im Programm übernahm gekonnt, Marina Jerusalem als „Mann, der alles kann“.

Langsam kam das Publikum in Schwung und konnte die Jugendtanzgruppe „The young favourites“ bewundern. Ohne Zugabe durften die jungen Tänzerinnen die Bühne nicht verlassen. Endlich kam der lang erwartete Sketch in dem Isolde Krajczy ihrem Enkel Joshua zeigte, dass auch eine Blondine bei einer Quizshow etwas gewinnen kann. Auch durfte die Travestieshow mit den „Pointersisters“ und „Lady Gaga“ nicht fehlen. Ein besonders hervorragendes Outfit (Overknees mit Highheels in schwarzem Lackleder) durften die Zuschauer bei Bill Kalavsky bewundern. Selbst die Background-Sängerinnen, Heidi Schwaighofer und Heike Kölsch-Bank, liesen die Hüften schwingen. Ein weiterer Höhepunkt war das von Reiner Bleisinger gespielte Stimmungsbarometer, das von Gisela Spaller als Clown bedient wurde. Als die riesengroße Frau beim Tanz fast nach vorne fiel, tobten die Narren im Saal. Das Toben wurde beibehalten, als die kleine „Wickie“ mit ihrem Schiff durch den Ebesbach schipperte. Das neue Dreieratsmitglied Johannes Schulz wurde bestens von den alt eingesessenen Petra Krug und Ferdl Schwaighofer über das Dorfgeschehen unterrichtet. Die Auftritte des Männerballetts ließen die Narren nicht mehr auf den Stühlen sitzen. Tolle Kostüme, ausgetüftelte Choreographie (von Christine Haas) und der unermüdlichen Einsatz der Tänzer waren eine Rakete wert. Immer gut für einen „Running-Gag“ ist unserer Vorsitzende Petra Krug. Auf einer Bank mit Johannes Schulz; die komische „Alte“ dachte doch wirklich, dass der junge Mann sich mit ihr verabreden wollte. Das Publikum lohnte mit viel Applaus. Es folgte ein moderner Tanz der „Superstars“, der von Sarah Bank einem Allroundtalent mit Liebe und Fleiß einstudiert wurde. Als dann „Daniela Katzenberger“ beim Walter ihr Cafe eröffnen wollte, ging es nur noch drum, ob dort auch gelacht werden darf. Als die ganze Narretei zählen gelernt hatte und Daniela noch ein Lied einstimmte, riss es die Narren wieder von den Stühlen.

Was man nie geglaubt hätte, es wurde auf der HCC-Bühne wahr: Der weltbekannte Modedesigner Karl Lagerfeld, gespielt von Bruno Krajczy betrat mit seinen Models die Bretter die die Welt bedeuten. Seine neueste Kollektion aus Paris wurde präsentiert von Petra Krug. Die Models zeigten die vielseitige Verwendung einer super modernen „Feinripp“ mit Eingriff rechts. Ein besonderer Gag vor, während und auch nach der Veranstaltung. Die närrischen Gäste wurden begrüßt, umarmt und geküsst von unseren beiden: Charlie und Charlie Chaplin alias Rosel Kaiser und Heiderose Schirmer.

Das war so ein schöner Tag … la la la la la, so ein wunderschöner Tag ….

 
 

Erste "Italienische Nacht" in Hottenbach

Text: Xenia Rieth

Die erste "Italienische Nacht" des Hottenbacher Carneval Club am Samstag, den 21.08.2010 war ein voller Erfolg.

Auf dem Dorfplatz in Hottenbach trafen sich Jung und Alt, um sich in einer wunderbaren Sommernacht an speziell ausgesuchten italienischen wie auch deutschen Weinen und leckeren italienischen Speisen zu erfreuen. Das schöne Wetter lockte am Samstag die Hottenbacher sowie auch die Leute aus den Nachbardörfern aus den Häusern. Bis spät in die Nacht konnte man bei italienischer Musik in gesellschaftlicher Runde den herrlich gekühlten Wein genießen.

Der Carneval Verein hatte sich große Mühe gegeben seinen Gästen eine Auswahl an Antipasti sowie italienischen Salaten zu präsentieren. Natürlich hat auch die traditionelle Pizza nicht gefehlt. Diese ist ja mittlerweile schon ein Markenzeichen für den Hottenbacher Carneval Club. Viele kennen diese bereits von dem jährlich im Oktober stattfindenden Hottenbacher Markt, wo der HCC mit seiner Pizza/Flammkuchen und Federweiser nicht fehlen darf. Auch an den italienischen Espresso zum Abschluss des guten Essens wurde gedacht.

Zur vorgerückten Stunde gab der Live-Gesang von Gineke Lahm und Bill Kalavsky der „italienischen Nacht“ noch einen ganz besonderen Flair.

Alles in allem war es ein erfolgreicher Abend. Mit einer solch hohen Besucheranzahl hatte der Vorstand nicht gerechnet. Vielleicht können wir im nächsten Jahr den „neuen Dorfplatz“ nutzen und können uns damit noch besser auf die Wünsche unserer Besucher vorbereiten.

Die nächste Gelegenheit unsere traditionelle Pizza zu kosten ist am 16.10.2010 auf dem Hottenbacher Markt am Stand des HCC.

 
 

HCC machte einen tollen Kletterausflug mit den jungen Narren.

Der Hottenbacher Carneval Club macht jedes Jahr einen besonderen Ausflug mit seinen kleinen Narren als Belohnung für die Mühen und Anstrengungen in der Karnevalszeit. Alle im letzten Jahr aktiven Kinder durften mit. In diesem Jahr ging es nach Mont Royal/ Traben Trabach in den Adventure Forest. Die Kinder, wie auch die Erwachsenen, die als Aufsichtspersonen mitfahren mußten, hatten sichtlichen Spaß an dem Tag.

Das Wetter war super und das Team in dem Adventure Forest gab sich viel Mühe mit unserem närrischen Haufen. Die Jugendlichen hörten dem Betreuer aufmerksam zu als er unsere Truppe über die Sicherheitsmaßnahmen beim Klettern aufklärte. Der ein oder andere sah der Sache ein bisschen skeptisch entgegen, aber als sie mit ihrem Klettergurt ausgestattet waren und in der Höhe der Bäume rumturnen durften, war jegliche Angst vergessen. Es war ein sehr schöner, gelungener Ausflug.

Hierzu möchten wir noch einen besonderen Dank an die betreuenden Eltern aussprechen, für die Fahrdienste und die gute Organisation dieses wunderschönen Ausfluges.
Bilder von dem Ausflug können bei Petra Krug in Form einer CD für 5,-€ erworben werden.

 

Termine

So, 26. Mär. 2017 (14:00)

SVH: Dorfnachmittag

So, 30. Apr. 2017 (19:00)

SVH: Hexennacht auf dem Dorfplatz

Mo, 01. Mai. 2017 (11:00)

SVH: Mai-Feier auf dem Dorfplatz

alle Termine anzeigen >>