Wappen Ortsgemeinde Hottenbach

Ortsgemeinde Hottenbach im Hunsrück

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,


ein Jahr geht zu Ende mit einem Einschnitt in unser Leben, von dem wir Anfang des Jahres noch keine Vorstellung hatten. Wir wurden alle überrascht mit welcher Bestimmtheit ein Virus unser Leben beeinflussen würde.

Zu den vielen Einschränkungen im privaten Lebensbereich kamen plötzlich Sorgen um die eigene Gesundheit und die der Familie. Dazu traten Existenzsorgen um Arbeitsplatz und Ausbildung.  Sehr schmerzlich waren die Einschränkungen vieler sozialer Kontakte und der Wegfall vieler engagierter, liebevoll geplanter, und letztendlich doch abgesagter Veranstaltungen.

Ganz besonders wichtig war dann aber der plötzlich spürbare Zusammenhalt, die gegenseitige Unterstützung, in dieser für uns allen neuen Situation. Ihr umsichtiges und rücksichtsvolles Verhalten hat sicher Schlimmeres verhindert. Hierfür gilt es allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern ganz besonders zu danken. Aber noch ist die Pandemie nicht vorbei, sondern gerade im Moment stellt sie uns vor eine erneute Herausforderung. Hier sehen wir aber auch eine Stärke des Lebens auf dem Land: Wir dürfen einen Freiraum genießen, über den sich viele Menschen in den Ballungszentren in der momentanen Situation glücklich schätzen würden.

Wir haben uns bemüht unsere Projekte im ablaufenden Jahr weiter voran zu bringen und sind hierbei in vielen Bereichen auf einem guten Weg. Unsere Aufgabe ist es nach vorne zu schauen und mit Blick in die Zukunft richtige und wichtige Entscheidungen zu treffen. So wird es im kommenden Jahr ein ganz wichtiger Punkt sein, dass wir auf dem Weg aus der Pandemie aus der sozialen Isolation wieder herauskommen, wieder an die Zeiten vor Corona anknüpfen. Wichtig ist, dass das Leben in den Vereinen, in der Gemeinschaft wieder in Gang kommt, auch neue Impulse gesetzt werden.   

Ich möchte mich stellvertretend bei allen bedanken, die ihre Unterstützung für die Gemeinschaft angeboten haben und in dieser schwierigen Zeit für ihre Mitmenschen eingesetzt haben. Alle tragen mit ihrem Einsatz in Vereinen, im Gemeinderat, beim ehrenamtlichen Mithelfen dazu bei, unsere Gemeinde zu einem aktiven und attraktiven Gemeinwesen machen. Schließlich sind wir alle ein Teil davon.
Aber das Wichtigste ist doch: Bleiben Sie gesund!  

 

Der Gemeinderat und ich wünschen Ihnen und uns, dass über die kommenden Weihnachtstage und den Jahreswechsel die vielleicht vorhandene Müdigkeit einer inneren Ruhe Platz machen kann und diese jetzt anstehenden sehr eingeschränkten Feiertage viel Gelegenheit zur Erholung bieten, damit wir alle Kraft und Zuversicht für das kommende Jahr schöpfen können.

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen und Ihren Familien für die letzten Tage des Jahres eine schöne Zeit und für das neue Jahr alles Gute und ganz besonders Gesundheit.

Ihr Gemeinderat und Ihr Ortsbürgermeister Hans-Joachim Brusius