Wappen Ortsgemeinde Hottenbach

Ortsgemeinde Hottenbach im Hunsrück

07.11.2019

Die Gemeinde sagt Dankeschön

Die Gemeinde hatte zu Ehrungen und Verabschiedungen eingeladen – und alle kamen.

Der Anlass war die Verabschiedung von langjährigen Mitarbeiterinnen in der Kita, die Verabschiedung des ehemaligen Ortsbürgermeister Horst Kreischer und weiteren vier langjährigen verdienten Ratsmitgliedern sowie die Ehrung von langjährigen Ratsmitgliedern.

Über dreißig Jahre Tätigkeit in der Kita Hottenbach! Anne Jung war die Arbeit mit den Kindern besonders ans Herz gewachsen. Viele junge Erwachsene von heute hat sie einst in der Kita mit Freude und Hingabe betreut.

Seit Einführung der Mittagsverpflegung 2013 war Caroline Elß in der Kita für das leibliche Wohl der Kinder zuständig. Das Angebot kam an, besonders als Frau Elß das Essen in der Kita frisch zubereitete. Fast alle Kinder nehmen seit dem an der Mittagsverpflegung teil.

Wer sich freiwillig und unentgeltlich für gemeinschaftliche Belange einsetzt, gibt viel für die Gemeinschaft. Das tun viele Bürger, sehr vielfältig, nicht nur im Gemeinderat, auch in Vereinen, oder einfach nur als Teil der Gemeinschaft. Ehrenamtliches Engagement ist ein ganz wichtiger Baustein für unser Zusammenleben.

Viele Abende in Gemeinderatssitzungen, dazu noch Ortstermine, Arbeitsgruppen, aktive Mithilfe, Vor- und Nachbereitungen, Pressearbeit. Viel Engagement des einzelnen, aber auch Abwesenheit von Partner und Familie. Das ist aller Ehre wert. Aber für das eigene Selbstverständnis und die eigene Persönlichkeit trägt der Einsatz für die Allgemeinheit bei.

So standen Ehrungen für 10-jährige Ratsmitgliedschaft für die Ratsmitglieder Stefan Heß, Brigitte Röper, Ferdinand Schwaighofer und Jörg Welsch an. Die Geehrten empfingen mit persönlichen Worten eine Dankurkunde und ein kleines Präsent.

Anschließend wurden vier Ratsmitglieder und der ehemalige Ortsbürgermeister verabschiedet. Mit persönlichen Worten gab es ein kleines Dankeschön an das jüngste Ratsmitglied der letzten Wahlperiode Tabea Hartmann. Reiner Bleisinger gehörte ebenfalls 10 Jahre dem Ortsgemeinderat an, davon fünf Jahre als Beigeordneter. Dass er sich als ehrenamtlicher Betreuer der Homepage weiterhin für die Gemeinde einbringt, freute Ortsbürgermeister Brusius besonders. Bereits 15 Jahre war Herbert Krug Mitglied im Gemeinderat. Wie auch die anderen Geehrten ist er neben der Gemeinde auch in mehreren Vereinen aktiv.

Auf ein Silberjubiläum kann Rudi Röper zurückblicken, davon viele Jahre als Erster Beigeordneter und viele Jahre als Beigeordneter brachte er viele Akzente und Ideen in die Gemeinde. Über ein Jahrzehnt kümmerte er sich um die Pressearbeit um zu informieren und die Themen in die Öffentlichkeit zu bringen. Rudi Röper macht sich in vielen weiteren Ehrenämtern verdient, So im VG-Rat, als Schiedsmann, als ehrenamtlicher Richter und im Presbyterium, um nur einige seiner Tätigkeiten zu nennen.

 

 

Keine News in dieser Ansicht.