Wappen Ortsgemeinde Hottenbach

Ortsgemeinde Hottenbach im Hunsrück

15.03.2020

Bericht zur letzten Gemeinderatssitzung vom 05.03.2020

Starkregenschutz und viele Veranstaltungen

Rund um den Backes

Rund um den Backes

Rund um den Backes

Die Starkregenereignisse von 2011 und 2018 sind noch gut in Erinnerung. Wie können sich Bürger und Gemeinde wappnen, damit Schäden bei zukünftigen Ereignissen möglichst gering bleiben? Bereits im 2018 hatte man beschlossen ein sog. Hochwasserschutzkonzept in Angriff zu nehmen. Die Verbandsgemeindeverwaltung Herrstein-Rhaunen ist beauftragt Aufgabenstellung und Ziele zu definieren und entsprechende Honorarangebote von fachkundigen Ingenieurbüros einzuholen. Zunächst werden mit Beteiligung der Bürger Grundlagendaten erhoben. Darauf folgt eine Analyse der Situation und es werden Maßnahmen hieraus entwickelt. Hierbei kann private und öffentliche Vorsorge getroffen werden. Die zu 90 % vom Land bezuschussten Konzepte werden in Zusammenarbeit von Verwaltung, Fachbüro und den Bürgern erstellt. Dazu werden die Sinnhaftigkeit, Priorisierung, Wirtschaftlichkeit und Machbarkeit geprüft. Die Erstellung des Hochwasserschutzkonzeptes wir die Gemeinde in 2020 und 2021 beschäftigen.

Der Annahme einer Spende von acht selbst nachgezogenen und veredelten Obstbäumen wurde vom Rat zugestimmt. Die Bäume werden am Waldrand der Aufforstungsfläche „Langmeß“ gepflanzt. Die Ortsgemeinde bedankt sich recht herzlich bei Gerhard Jung für die Spende. Es wird überlegt, ob weitere Standorte für Streuobstwiesen, Alleen oder Baumpatenschaften in Frage kommen.

Vermehrte Reparaturen am gemeindeeigenen Rasenmäher führten zur Entscheidung des Rats einen neuen leistungsstarken, angetriebenen Handmäher anzuschaffen. Der gemeindeeigene Akku-Hochentaster kommt im Einsatz doch oft im Hinblick auf Leistungsvermögen und Teleskoplänge an seine Grenzen. Der Rat beschloss, dass ein leistungsstärkerer, motorisierter und mit größerer Teleskoplänge ausgestatteter Hochentaster angeschafft und dem Gemeindearbeiter für seine Arbeiten zur Verfügung gestellt wird.

Dass Veranstaltungen das Leben bereichern, das Gemeinschaftsgefühl stärken und die Attraktivität unserer Gemeinde erhöhen, darüber sind sich alle einig. Eine Veranstaltungsübersicht 2020 in der Ortsgemeinde in Form eines Flyers wurde bereits herausgegeben. Mittlerweile kündigen sich weitere Veranstaltungen an. Der Gemeinderat würde sich sehr freuen, wenn sich auch viele Bürgerinnen und Bürger bei der Organisation und Gestaltung engagieren würden. Bei Interesse können Sie jedes Gemeinderatsmitglied oder den Bürgermeister ansprechen.

Es wurde beschlossen, folgende Veranstaltungen 2020 durchzuführen:

„Forest for Future“ in Kooperation mit dem Forstamt Idarwald am Samstag, 28.03.2020 um 10 Uhr: Ein „Waldtag“ mit einer Pflanzaktion. Treffpunkt ist an der Waldeinfahrt Kappelbach. Ausgerüstet mit Werkzeug von zu Hause und vom Forstamt wollen wir eine kleine Fläche des Gemeindewaldes neu bepflanzen. Eine Mitmachaktion für Jung und Alt. Das Forstamt übernimmt den fachlichen Part. Wir als Ortsgemeinde sorgen für einen gemeinsamen Abschluss. [Update 13.03.2020: Mittlerweile verschoben, um die schnelle Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern.]

„Umwelttag“ am Samstag, 04.04.2020 um 10 Uhr:Beim „Umwelttag“ wollen wir wieder mit Traktoren und Hängern Unrat aus der Gemarkung einsammeln. Der AWB stellt hierzu zweckgebunden einen Container kostenfrei zur Verfügung. Treffpunkt ist um 10 Uhr am Festplatz. Für die Verpflegung (anschließendes Grillen am Feuerwehrhaus) sorgt die Ortsgemeinde.

„Einweihung“ Dorfplatz II:Der Bauabschnitt II des Dorfplatzes (hierzu gehören Spielplatz, Rondell, Matschfläche, Backes und Barfußpfad) ist noch nicht offiziell seiner Bestimmung übergeben. Dies wird am Sonntag, 07.06.2020 nachgeholt. Gerade das Engagement beim Bau des Backes hat verdeutlicht, zu welchem guten Ergebnis Gemeinschaftssinn und Eigenleistung beitragen kann. Die Veranstaltung geschieht in Kooperation mit dem MGV, der seine Veranstaltung „Rund um den Backes“ an diesem Tag durchführt.

Ferienprogramm 2020:Unter der Federführung von Brigitte Röper bietet die Ortsgemeinde auch in diesem Sommer wieder ein Ferienprogramm an. Anregungen und Angebote für Programme für Kinder, aber auch Mithilfe nehmen wir gerne auf. Bei Interesse melden Sie bitte direkt bei Brigitte Röper.

„Römischer Gott aus Hottenbach“ am Freitag, 14.08.2020:Frau Korana Deppmayer vom Landesmuseum Trier wird den bedeutenden, archäologischen Fund der Bronzestatuette eines römischen Sonnengottes „Sol“ präsentieren und zu seiner Fundgeschichte und Bedeutung referieren. Die Präsentation wird um 19 Uhr in der Kirche in Hottenbach stattfinden.

1. Freiwilligen Mitmachtag: Die Nationalparkgemeinde ruft zum 1. Freiwilligen-Mitmachtag am Samstag, 05.09.2020 auf. Hierzu sind Mitmachaktionen von Einzelpersonen, Gruppen, Firmen in unterschiedlichen gemeinnützigen Projekten erwünscht. Man kann auch eigene Projektideen einbringen. Gerne können sich interessierte Bürgerinnen und Bürger, Gruppen oder Firmen bei Ortsbürgermeister Brusius melden.

Denkmaltag und Konzert mit Frau Dr. Sabine Hornung am Sonntag, 13.09.2020: Im Rahmen des bundesweiten Aktionstags „Tag des offenen Denkmals“ öffnet die evangelische Kirche zu Hottenbach ihre Pforten. Pfarrer Zimmermann wird Gebäude und Bedeutung der Bebauung auf dem Kirchhübel vorstellen. Neben dem Viergötterstein wird auch nochmal eine Replik der Statuette des römischen Sonnengottes zu sehen sein. In diesem Rahmen wird Frau Prof. Dr. Hornung mit Harfe und Gesang ein Konzert geben. Lassen Sie sich dieses besondere Konzert-Highlight von selbst komponierten und arrangierten Stücken mit keltischen und mittelalterlichen Wurzeln nicht entgehen. Beginn der Vorstellungen durch Pfarrer Zimmermann ist um 16 Uhr, das Konzert beginnt um 18:30 Uhr.

Schulung Defibrillator:Im Vorraum des Gemeindehauses, für jedermann zugänglich, ist ein Defibrillator installiert. Damit im Notfall auch jeder Bürger / jede Bürgerin dieses Gerät benutzen kann, findet am Mittwoch, 08.04.2020 um 19:30 Uhr im Gemeindehaus eine Schulung statt. Dieses kleine Gerät kann Leben retten, auch Ihres!

Kindertheater: Seit einigen Jahren veranstaltet die Ortsgemeinde eine Kindertheaterveranstaltung im Herbst im Saal Dahlheimer. Zwischenzeitlich in den November gelegt, wird das Kindertheater in diesem Jahr wieder im Rahmen des „Hottenbacher Maad“ am Samstag, 17.10.2020 um 15 Uhr stattfinden.

Unter dem Tagesordnungspunkt „Verschiedenes“ teilte Ortsbürgermeister Brusius mit, dass die Ortsgemeinde mit dem Umbau des Gemeindehauses ins Förderprogramm 2020 der ADD aufgenommen wurde. Es kann also mit den Planungen weitergehen. Des Weiteren informierte Brusius, dass durch die Stürme und Schneefälle der letzten Wochen ca. 250 – 300 Festmeter Windwurf entstanden. Bezüglich der Hottenbacher Quellen wird es einen weiteren Ortstermin am 11.03.2020 geben. Neuer Standort des Altkleidercontainers ist jetzt am Festplatz. Am alten Standort des Altkleidercontainers am Feuerwehrhaus wird der Hauptanschluss-Verteiler der Glasfaserversorgung aufgestellt. Beginn der Glasfaserverlegung wird voraussichtlich im April/Mai sein.

 

 

Termine

Do, 22. Okt. 2020 (19:30)

Gemeinderatsitzung

alle Termine anzeigen >>